40 Millionen Dollar – Dota 2-Preispool steigt in ungeahnte Höhen

Jahr für Jahr übertrifft sich die Dota 2-Community beim Erhöhen des The International-Preispools. Durch den aktuellen Battle Pass hat er heute die 40 Millionen geknackt.

Das größte alljährliche Dota 2-Turnier The International (TI) wird zum größten Teil von der Community finanziert. Ingame können sich Spieler den Battle Pass und Level für diesen kaufen, das Geld davon finanziert das nächste TI.

Letztes Jahr konnte die Community 34 Millionen US-Dollar sammeln und damit einen neuen Rekord aufstellen.  Während dieses Jahr kein TI aufgrund von Corona stattfindet, rafft sich die Community auf und sammelt in Kombination mit den 1,6 Millionen vom Entwickler Valve trotzdem schon 40 Millionen für das Turnier im nächsten Jahr.

Damit hat das Turnier jetzt schon das größte Preisgeld der Esport-Geschichte. Vor dem nächsten TI wird es aber wahrscheinlich nochmal einen Battle Pass geben, daher kann der Pool nur noch größer werden.

Trotz der immer wieder gebrochenen Rekorde hagelt es Kritik aus der Community: Entwickler Valve würde sich kaum um das Spiel kümmern und die Kommunikation gegenüber der Fans sei quasi nicht existent. So ist weiterhin nicht bekannt, ob und wann TI 10 nachgeholt wird.

Welche Stufe habt ihr im Battle Pass erreicht? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Valve


Source: Read Full Article