Activision gibt Dr. Disrespect keinen Cold War Beta-Key!

Activion sendet Dr. Disrespect dieses Mal keinen Beta-Key für das neue CoD – Black Ops Cold War. Ist das das Ende einer Partnerschaft?

Der Ex-Twitch-Streamer Dr. Disrespect gehörte mit einer durchschnittlichen Zuschauerzahl von 20.000 – 30.000 zu den beliebtesten Streamer der Streaming-Plattform. Sein mysteriöser Ban ist bis heute nicht von Twitch aufgeklärt worden.

Ihr habt verpasst, dass Dr. Disrespect gebannt wurde? Dazu könnt ihr mehr in diesem Artikel weiterlesen: Dr. Disrespect ist Staatsfeind #1 auf Twitch

Twitch bleibt hartnäckig

Nicht nur das Konto von Dr. Disrespect sondern auch Konten anderer bekannter Streamer wurden zeitweise unbegründet gesperrt. Es kochen Gerüchte auf, dass jegliche Erwähnung oder Auftritte des Docs für die Sperren verantwortlich sind. Seit seiner Sperre hat er des Öftern versucht, sich in Streams anderer Kollegen einzuschleichen, was Twitch animierte die Streaming-Richtlinien anzupassen.

Der neue Absatz vom 25. September, “Umgehung von Sperrungen”, verbietet aktiven Streamern auf Twitch effektiv gebannte Nutzer in irgendeiner Weise in ihre Streams einzubinden. Snoop Dogg, Shroud, Crimsix und Nadeshot hatten Inhalte von Dr. Disrespect in ihren Videos gezeigt und wurden ohne Kommentar aus dem Verkehr gezogen.

Derzeit beliebtes CoD Video: Am 13. November erscheint der neue Teil von Call of Duty.  Wir durften die Beta vorab anspielen.

Das Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Keinen Beta-Key von Activision

Nicht nur seine Karriere sondern auch seine Partnerschaft zu Activision leidet unter seiner Sperre. Der neue First-Person-Shooter Call of Duty: Black Ops Cold War befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Dazu versendet der Spielehersteller namhaften Streamern wie beispielsweise Nickmercs, TimTheTatman und Symfuhny Beta-Keys um das Spiel vorab zu testen. Dr. Disrespect wurde dieses Mal kein Code zugesendet.

Dr. Disrespects Statement

Sichtlich gekränkt von Activisions Entscheidung äußerte er sich mit diesen Worten:

“Es ist schon sehr verrückt, dass wegen dieser kleinen lila Plattform, oder warum auch immer, Activision, einer der größten Herausgeber und Besitzer des wohl größten Spiele-Franchise, sich dazu entschließt, dem Doktor keinen Code zuzusenden. Sie wollen den Doctor nicht unterstützen und ihn nicht bei der Veröffentlichung des neuen Cold War Spiels teilhaben lassen. Ist das nicht verrückt, Champions Club? Also wirklich. Es ist sehr verrückt!”

Hier das original Zitat:

“It is kinda crazy to think, that because of this little purple platform, and for whatever reason, all of a sudden Activision, one of the biggest publishers and biggest franchises, decides not to support the Doctor, and give us a code and be a part of this whole launch of this new Cold War game. It’s pretty crazy isn’t it, Champions Club? Come on man. It is pretty crazy”

Mehr zu Dr. Disrespect:

  • Dr Disrespect veröffentlicht erste Biografie
  • 250.000 Zuschauer im ersten Stream: Dr Disrespect kehrt zurück
  • Bart-Beef zwischen Shroud und Dr Disrespect

Was denkt ihr? Warum wird der Doc so geächtet? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Foto: Dr. DisRespect


Source: Read Full Article