FIFA 21 – EA Sports knackt Zuschauerrekord – FIFA

Wenn MoAuba, Tekkz und auch Fußballstars wie Trent Alexander-Arnold sich die Ehre geben, zieht das Zuschauer. Das zeigen die Zahlen der EA SPORTS FIFA 21 Global-Series-Challenge.

Ein Zuschauerschnitt von 254.057 pro Minute und insgesamt 1.024.696 Zuschauerstunden – Das sind die Zahlen, die EA Sports in einer Pressemitteilung zum FIFA-Turnier am vergangenen Wochenende zum bisher größten EA-Esports-Event präsentierte.

In der Spitze waren laut TwitchTracker über 324.000 Leute im Stream. Bisher tat sich der FIFA-Esport oft schwer mit großen Zuschauerzahlen. Das Finale der Weltmeisterschaft in FIFA 19 schauten im August 2019 nur knapp 140.000 Zuschauer im Peak.

Auf Twitch traten am vergangenen Wochenende vier FIFA-Profis mit vier Fußballprofis von den Topclubs FC Liverpool, West Ham United, Inter Mailand und Borussia Dortmund an. Neben den großen Namen wie FIFA-Weltmeister Mohammed “MoAuba” Harkous, Donovan “Tekkz” Hunt, Alexander-Arnold und Achraf Hakimi (BVB) war auch das Drop-System für den eigenen FIFA Ultimate Team-Account ein Zuschauermagnet.

Für die Viewer gab es Twitch-Tokens, die über SBCs im Spiel gegen Packs getauscht werden können. EA Sports plant weitere Events mit Drop-Chancen.

Bei der Global-Series-Challenge siegten am Ende die beiden Liverpooler Tekkz und Alexander-Arnold. Als Preis gab es 20.000 US-Dollar für eine Charity-Aktion ihrer Wahl.

Beim größten Esport-Event der Welt, den Worlds in League of Legends, schauten in diesem Jahr knapp 654,205 Zuschauer die englische Übertragung als sich DAMWON aus Südkorea gegen Suning aus China durchsetzte.

Dafür müsste FIFA seine Esport-Zuschauerzahlen noch verdoppeln.

Mehr zu FIFA 21:

  • Diese Mittelfeldspieler in FIFA 21 sind die besten Distanzschützen
  • So viele FIFA-Coins schenkt EA den echten Fussballprofis
  • So löst du die SBC mit Rulebreakers-Denayer am günstigsten

Das Weekend-League Interview mit Fussball-Profi Julian Riedel:

Bildquelle: EA Sports


Source: Read Full Article