League of Legends Patch 10.20 – Nerfs und Buffs für viele Champions

League of Legends wandelt sich. Die Vorschau zum Patch 10.20 ist von Lead Gameplay Designer Mark Yetter veröffentlicht worden. Die neuen Anpassungen umfassen 14 Champions und einen Runen-Nerf.

Der neue Patch von League of Legends kommt zwar noch knapp vor dem Main Event der Weltmeisterschaft raus, richtet sich jedoch nicht an die Wettbewerbs-Szene um den beliebten MOBA-Titel, sondern eher an Gelegenheitsspieler. Die Buffs und Nerfs des neuen Patches umfassen jeweils sieben Champions, deren Statuswerte ab dem 30. September entsprechend angepasst werden.

Diese Champs sind demnächst stärker

Aufseiten der Buffs dürfen sich Sion– und Urgot-Jungler auf leichtere Kämpfe mit Monstern freuen, da beide Champions mit Damage-Buffs gegen diese rechnen können. Aatrox wird demnächst mit seiner Ultimate mehr Gesundheit regenerieren können, während Illaoi auf ihrer passiven Fähigkeit einen reduzierten Cooldown bekommt und sich so schneller mit Tentakeln umgeben kann.

Verringerte Abklingzeit findet sich demnächst auch auf Varus‘ ultimativer Fähigkeit. Sowohl für ihn als auch für Ryze und Braum gibt es zusätzlich erhöhten Schaden auf der Q- bzw. der E-Fähigkeit. Braum verbraucht darüber hinaus für die verbesserte Fähigkeit weniger Mana.

Sieben Champs stehen auf der Verliererseite des Patches

Von Nerfs sind bei diesem Patch nicht nur Champions, sondern auch eine Rune betroffen. Relentless Hunter als nützliche Rune für z.B. Jungler soll zukünftig außerhalb des Kampfes weniger Bewegungsgeschwindigkeit bereitstellen. Über weniger Geschwindigkeit können demnächst auch Lulu-Spieler klagen, da deren Attack-Speed von 45 auf 35 Prozent begrenzt wird.

Der Großteil der geschwächten Champs sieht sich mit verringerter Verteidigung konfrontiert: Khartus und Nunu verlieren etwas Base Armor und Kled wird zukünftig anfälliger für magische Angriffe und Zaubersprüche. Die Defensive von Kassadin wird durch einen neuen möglichen Tiefstwert seines Schildes etwas verringert.

Nur Maokai und Katarina bekommen den Nerf direkt an ihrer Offensive zu spüren. Ersterer schlägt demnächst einfach etwas weniger hart zu und Letztere bekommt weniger Bonus-Damage von ihrer passiven Fähigkeit.

Weitere Themen die euch interessieren könnten:

  • Holt sich Europa den Thron? Das Power-Ranking zu den LoL Worlds
  • LoL Worlds 2020: Wie man die Pick’Em Challenge spielt!
  • Die wichtigsten Fakten zu den LoL Worlds

Werdet ihr mitspielen? Sagt uns eure Tipps! Schreibt es uns bei Social Media oder direkt auf Discord! Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Oder gebt uns doch Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Riot Games


Source: Read Full Article